LOSUNG DES TAGES

Wasche mich rein von meiner Missetat, und reinige mich von meiner Sünde.

Psalm 51,4

mehr

header_aktuelles

losungdesjahers

Leitsätze

leitsaetze

Kalender

Februar 2024
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29

Kontakt

gemeindebuero

Ein spiritueller Weg

Worum geht es?


Kennen Sie die Sehnsucht, den Alltagsbetrieb zu unterbrechen, um Stille und Ruhepunkte zu finden?
Die „Ökumenischen Exerzitien im Alltag“ bieten Raum für diese Sehnsucht.

 Foto: Sabine Schnurr

Das lateinische Wort „Exerzitium“ bedeutet Übung. Es geht um die „Übung“, das eigene, ganz normale Leben in den Blick zu nehmen und sensibel zu werden für Gottes Wirken darin. Es geht darum, sich jeden Tag etwas Solo-Zeit mitten im Alltag zu gönnen.
Zusätzlich treffen sich die Teilnehmenden jede Woche in einer festen Gruppe, um ihre Erfahrungen in dieser besonderen Zeit auszutauschen.
Teilnehmen kann jede und jeder.
Ein bisschen Zeit und Neugier genügen.

Mit diesem vierwöchigen geistlichen Übungsweg laden wir, die Katholische Kirchengemeinde Heiligkreuz in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde Bergen Enkheim, Sie wieder ein, neu in Berührung zu kommen: mit sich selbst, mit anderen, mit Gott, und mit den Fragen danach, was uns im Leben trägt. 

Online-Termine der fünf Gruppentreffen:
Sonntags vom 18.2. bis 17.3.2024 jeweils von 18.45 bis 20.00 Uhr.

Begleitung: Pfarrer Uwe Hahner und Team

Kosten: 10,00 Euro

Sonstiges:
Auf Wunsch können Einzelgespräche mit den Begleitenden vereinbart werden.


Anmeldung mit Mailadresse und Telefonnummer bitte bis zum 14.2.2024 über das Pfarrbüro von Heilig Kreuz (Tel.: 06109-731116)
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
Was trägt?!

Was trägt?!

Eine Brücke …
Neugier, Entdeckerlust – wohin führt der Weg?
Angst – unter der Brücke ein Abgrund?
Zögern, Zweifel – trägt die Brücke?

 

Mein Leben …
Neugier, Entdeckerlust – wohin führt mein Weg?
Angst – was kommt auf mich zu?
Zögern, Zweifel – was trägt?

 

Ein Weg …
für mich
mit anderen
neu erfahren: „Fürchte dich nicht!“