LOSUNG DES TAGES

/Der Herr sprach zu Isaak:/ Durch deine Nachkommen sollen alle Völker auf Erden gesegnet werden.

1.Mose 26,4

mehr

header_feiernundereignisse_2

losungdesjahers ldj18

Kalender

<<  Juli 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171821
232428
30     

Kontakt

gemeindebuero

Organisatorisches

feiern_taufe_orgaDie Taufe ist ein Fest. Dazu bedarf es bestimmter Vorbereitungen.

 

Wenn Sie eine Taufe feiern möchten, dann melden Sie sich zuerst in einem der Pfarrämter. Der Pfarrer/die Pfarrerin wird dann mit Ihnen einen Termin für ein Taufgespräch vereinbaren, das in der Regel etwa drei oder zwei Wochen vor der Taufe stattfindet.

In dem Gespräch wird die Taufanmeldung schriftlich in einem Formular festgehalten, es wird der Gottesdienstablauf besprochen, und Fragen der Eltern oder Paten werden geklärt. Erwachsene bzw. religionsmündige Personen (ab 14 J.) brauchen keine Paten. 


Wenn Paten nicht aus der Kirchengemeinde vor Ort sind,  brauchen sie einen Patenschein. Die Bescheinigung bestätigt die Kirchenzugehörigkeit der Patinnen und Paten und wird von deren Heimatpfarramt ausgestellt. Paten werden können alle getauften Christinnen und Christen, deren Kirchen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) angehören oder deren Taufverständnis unserer Kirche nicht widerspricht. So können zum Beispiel auch katholische Christen bei einem evangelischen Kind Paten werden.

Evangelische Christen müssen für das Patenamt konfirmiert und mindestens 14 Jahre alt sein. In der Regel sollte mindestens ein Pate evangelisch sein. Wer allerdings aus der Kirche ausgetreten ist, hat damit das Recht aufgegeben, Taufpate sein zu können.

Möchten Sie eine Taufe mit einer Trauung verbinden, sozusagen eine "Traufe" feiern, so ist dies auch möglich. Sprechen Sie mit Ihrem/Ihrer Pfarrer/in.

-> Das Anmeldeformular zur Taufe kann man dann ebenfalls hier herunterladen.