LOSUNG DES TAGES

Siehe, des HERRN Arm ist nicht zu kurz, dass er nicht helfen könnte, und seine Ohren sind nicht taub geworden, sodass er nicht hören könnte, sondern eure Verschuldungen scheiden euch von eurem Gott.

Jesaja 59,1-2

mehr

header_aktuelles

losungdesjahers ldj18

Kalender

<<  Mai 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
141519
28   

Kontakt

gemeindebuero

Allgemeine News

Sterben in Würde – Woche für das Leben

Drucken PDF

Sterben in Würde, das wünscht sich wohl jeder.
Aber wann fängt es an – das Sterben? Wenn die Kräfte zusehends schwinden?
Was ist, wenn das Leben zur Qual wird, der Mensch zum Pflegefall wird? Wer entscheidet, wann das Leben durch den Tod beendet werden kann und darf: die Patientenverfügung, der Partner, man selber?
Wer entscheidet darüber, was Leiden ist, was ertragbar ist und was nicht?
Und wie unterscheiden sich Sterbebegleitung und Tötung?
Wer setzt welche ethische Kriterien?
Wie gestaltet sich die Arbeit mit Sterbenden?
Welche Auswirkungen hat die Diskussion über das Sterben auf das Leben?
 
Diese Fragen diskutieren am Donnerstag, 23. April, um 20 Uhr im Katholischen Gemeindezentrum, Barbarossastraße 59 Dr. Leonhard Fricke, Mediziner am Stankt Katharinenkrankenhaus, Frankfurt, Dr. Martin Lückhoff, Dekan des Kirchenkreises Hanau, Wolf Lüben, ehrenamtlicher Sterbebegleiter.
 
Zu dieser Veranstaltung im Rahmen der Woche für das Leben, einer bundesweiten Initiative der Katholischen und Evangelischen Kirche, laden die Evangelische und Katholische Kirchengemeinden vor Ort alle herzlich ein.
 
Der Eintritt ist frei.
 
 
Ev. Pfarramt 3 Bergen-Enkheim
Stettiner Str. 38a
60388 Frankfurt
Tel.: 06109/31872
www.kirche-bergen-enkheim.de
 

Dankeschönabend am 16. April - Ein Rückblick

Drucken PDF

Etwa 150 ehrenamtlich Tätige unserer evangelischen Kirchengemeinde kamen am 16. April zum alle zwei Jahre stattfindenden Dankeschönabend in die flamencoLaurentiuskirche. Die Vorbereitungsgruppe des Kirchenvorstandes um Pfarrerin Wehmeier hatte sich diesmal ein sehr bewegtes Programm überlegt: Die Gruppe Flamenco Calí verwandelte die Laurentiuskirche in eine von Temperament und Tanzrhythmik schwingende spanische „Arena“. Mit Gitarren, spanischem Gesang, bebender und exakter Percussion ließen die Musiker ihre beiden hochmotivierten Tänzerinnen den klassischen Flamenco aufführen. Zu den markanten Klängen der Kastagnetten bewegten die Tänzerinnen mit hervorragender Körperbeherrschung das Publikum, das es nicht mehr lange in den Bänken hielt – stehend und staunend spendete es lange tosenden Beifall, bevor es ins Dietrich-Bonhoeffer-Haus ging zu einem Buffet samt Sangría und spanischen Tapas.
Text und Bild: Karola Wehmeier

Mutterschutz und Elternzeit

Drucken PDF

Unsere Gemeindesekretärin, Frau Anna Kneipp, ist seit Montag, 13. April im Mutterschutz. Nach dem Mutterschutz wird sie noch ein Jahr Elternzeit nehmen. 

Das Gemeindebüro ist also für mehr als ein Jahr nur bedingt erreichbar. Wir haben eine Notbesetzung dienstags und donnerstags von 9 bis 10:30 Uhr. In diesen Stunden wird dankenswerterweise Herr Bernhard Thomas im Büro sein, E-Mails lesen und weiterleiten, Anfragen beantworten und Telefonate entgegen nehmen.

Die Kirchengemeinde ist weiter über Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. erreichbar. Die Bearbeitung kann einige Tage länger dauern. Sie dürfen sich mit Ihren Fragen auch gern an die Pfarrämter wenden - Kontakt siehe unter Ansprechpartner.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Und wünschen Frau Anna Kneipp und ihrer Familie alles Liebe und Gottes Segen.

Jubilare feirn das Gedächtnis ihrer Konfirmation

Drucken PDF

2015 diamantene konf kleinDie Diamantenen Konfirmandinnen und Konfirmanden damals 1955 und heute.

2015 diamantene 2015Aber nicht nur die Konfirmandinnen und Konfirmanden des Konfirmandenjahrgangs 1955 feierten ihr Jubiläum, auch die Jahrgänge 1950 und 1965 kamen zahlreich zu den 3 Festgottesdiensten, die die Kirchengemeinde am Samstag und Sonntag anboten, um noch einmal wie damals Gottes Segen zu empfangen und miteinander zum Abendmahl zu gehen.

 

Gemeindeversammlung am 8. März ab 10:30 Uhr im Gemeindezentrum Bergen

Drucken PDF

Der Vorsitzende des Kirchenvorstands, Herr Michael Glaser, lädt alle Gemeindemitglieder der Evangelischen Kirchengemeinde Bergen-Enkheim zur Gemeindeversammlung am 8. März ein. Die Versammlung beginnt im Anschluss an den Zentralgottesdienst in der Berger KIrche, der ausnahmsweise schon um 09:30 Uhr beginnt.

Die Gemeindeversammlung wird also gegen 10:30 Uhr beginnen und spätestens um 12:15 Uhr enden.

In der Versammlung werden Mitglieder des Kirchenvorstand in vier Teilbereichen ihre Arbeit vorstellen und dann gern mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an der Versammlung ins Gespräch kommen. Es werden ihre Arbeit vorstellen der Kinder- und Jugendausschuss, der Finanz- und der Bauausschuss und zuletzt der Ausschuss für Gottesdienst und Liturgie. Dieser Ausschuss hat sich zuletzt mit der Frage nach der Abendmahlspraxis in unserer Gemeinde beschäftigt. Hier könnte es zu einer spannenden Diskussion kommen.

Herr Glaser und der Kirchenvorstand freuen sich auf Ihre Teilnahme. 

Ein gesegnetes Neues Jahr

Drucken PDF

Ich wünsche Ihnen allen ein gesegnetes Jahr 2015. Ihr Pfarrer Alfred Vaupel-Rathke