LOSUNG DES TAGES

Der HERR wird vor euch herziehen und der Gott Israels euren Zug beschließen.

Jesaja 52,12

mehr

header_aktuelles

losungdesjahers ldj18

Kalender

<<  Februar 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
121314151617
1924
26    

Kontakt

gemeindebuero

Allgemeine News

Laurentiuskirche wird wieder Baustelle

Drucken PDF

Die Vorarbeiten für den Einbau der neuen Orgel in der Laurentiuskirche beginnen am Montag, 16. April.
Für die Windmaschine wird im Chorraum der Kirche eine Grube ausgehoben. Das Gebläse wird auf diese Weise später nicht hörbar sein und so den Musikgenuss verbessern.

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum 24. April andauern. Deshalb findet der Gottesdienst am 22. April nicht in der Laurentiuskirche sondern im Dietrich-Bonhoeffer-Haus statt.

Unsere Orgel wächst - Gemeindefahrt zur Werkstatt Gerald Woehl nach Marburg am Samstag, 21. April 2012

Drucken PDF

Bis zur Widmung unserer neuen Orgel in der Enkheimer Laurentiuskirche sind es nur noch etwa vier Monate, im Mai wird der Aufbau vor Ort beginnen. Am Samstag, 21. April, besteht für alle Interessierten die Möglichkeit an einem Besuch der Orgelbauwerkstatt Woehl in Marburg teilzunehmen, wo bereits ein Teil unseres neuen Instrumentes aufgebaut ist.

Für diese "Orgelfahrt" ist folgender Ablauf geplant:

9:00 Uhr Treffen in der Laurentiusstraße & Abfahrt nach Marburg
10:30 Uhr Besuch der Orgelbauwerkstatt Woehl mit Führung durch Gerald Woehl
13:00 Uhr Mittagessen
14:30 Uhr Besichtigung von ein bis zwei interessanten Orgeln auf dem Rückweg
18:00 Uhr Ankunft Bergen-Enkheim

Wir werden mit einem Reisebus fahren, die Fahrtkosten betragen etwa 25,- EUR pro Person. Zum Mittagessen werden wir in einer Gaststätte Plätze reservieren und Ihre Bestellung vorab übermitteln, damit wir nicht lange auf das Essen warten müssen.

*Anmeldung noch möglich bis zum 17. April, 14:00 Uhr*

an das Gemeindebüro: Tel. 06109 - 2 19 10 oder via eMail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Ein Dankesbrief aus Bethel

Drucken PDF

Ende Februar haben wir in der Evangelischen Kirchengemeinde Bergen-Enkheim die Frühjahrssammlung für Bethel durchgeführt. Wie immer haben sich viele Spenderinnen und Spender gefunden, die alte, noch brauchbare Kleidung bei uns abgegeben haben.

Heute erreicht uns dieser Dankesbrief.

Sehr geehrte Damen und Herren,
Sie haben viel Mühe aufgewendet und uns wertvolle gebrauchte Sachen anvertraut. Dafür danke ich Ihnen sehr herzlich - vor allem im Namen derer, denen Ihre Gabe zugutekommt. Gern bestätige ich Ihnen den Eingang der ca. 1500 kg Kleidung vom 06.03.2012.

Eine Frau hat kürzlich bei einem Mitarbeiter der Betheler Brockensammlung mehrere Kartons hochwertiger und gut erhaltener Kindersachen abgegeben. Sie hatte einen Zettel dazugelegt: "Der Spender dieser Dinge ist ein schnell wachsender, sehr geliebter Wonneproppen. Trotz gründlicher Reinigung der Sachen ist die sonnige Ausstrahlung des Vorbesitzers haften geblieben. Möge sie den neuen Besitzern Glück bringen."


Vermutlich sind viele der Sachen, die unsere Freunde und Förderer nach Bethel senden, mit einer persönlichen Geschichte verbunden. Immer wieder erreichen uns mit den gut gepflegten Dingen auch aufmunternde Worte, kleine Geschichten und vor allem gute Wünsche für die neuen Nutzer.

Diese gelebte Solidarität und Nächstenliebe unserer Spenderinnen und Spender ist beeindruckend. Möge die Freude darüber, mit anderen zu teilen, auch für Sie spürbar werden.
Mit guten Wünschen und einem herzlichen Dankeschön für Ihre Gabe grüße ich Sie freundlich aus Bethel

Ihr Pastor Ulrich Pohl, v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel

Goldene Konfirmation in der Laurentiuskirche

Drucken PDF

In einem Festgottesdienst in der Laurentiuskirche feierten am 18. März 2012 mehr als 50 Jubilare ihre Goldene Konfirmation. Vor 50 Jahren waren sie in Bergen von Pfarrer Roth, in Enkheim von Pfarrer Kaiser eingesegnet worden.

Der Gottesdienst war von einer kleinen Gruppe des Jahrgangs mit Pfarrerin Karola Wehmeier vorbereitet worden. Musikalisch tätig waren der Posaunenchor unter der Leitung von Ralf Schuh sowie an der Orgel Bezirkskantor Christian Mause aus Hanau. Als Erinnerung erhielten folgende Goldjubilare eine Urkunde als Erinnerung an diesen Tag:


gold-konfirmation-bergen-enkheim


Ursula Ackermann, Christa Diefenbach geb. Steinert, Renate Fischer geb. Niederstadt, Sigrid Emmel geb. Traudt, Sybille Möschet geb. Buchholz, Ingeborg Völp geb. Höf, Wolfgang Beilstein, Robert Grigat, Ulrich Grigat, Wolfgang Porth, Jürgen Reinhard, Walter Steinbrech, Gerhard Weinrich, Gerhard Zander, Heike Hohen geb. Schubert, Heidemarie Kiesele geb. Dietz, Gerda Lindemann geb. Caspary, Hildegard Voigt geb. Altschaffner, Ingrid Wilde, Heinz Ackermann, Rainer Dietz, Hans-Joachim Hohmann, Kurt Schneitzer, Egmont Schwarz, Hartmut Wess, Helmut Wiegand, Marianne Kempf geb. Buchenhorst, Inge Reißland geb. Heun, Brigitte Rohrbach geb. Renker, Amelie Wenzel geb. Knecht, Wolfgang Fischer, Herbert Lahr, Walter Schimmel, Friedel Völp, Horst Wörner, Inge Brendicke geb. Wagner, Renate Diehl geb. Weil, Ingrid Etzel geb. Puth, Lilo Kretz geb. Müller, Ingrid Lang geb. Reußwig, Monika Löblein geb. Seibel, Hella Mackert geb. Ihrig, Sigrun Schermutzky geb. Boss, Christa Schütz geb. Buchhold, Waltraud Stoffel, Heinz Gerhard, Peter Kappes, Norbert Piranty, Willi Reuhl, Willi Völp, Jakob Walzer.

Nach den Feiertagen startet der Seniorenclub ins neue Jahr!

Drucken PDF

Der Seniorenclub Bergen feierte am 14. Dezember seine Weihnachtsfeier. Wir trafen uns um 12 Uhr und es gab ein leckeres Mittagessen mit Nachtisch. Sieglinde Buhl-Deckers spielte weihnachtliche Lieder auf ihrem Keyboard und wir sangen dazu.

weihnachtsfeier_seniorenZwei einstudierte Sketchs mit Sieglinde Buhl-Deckers, Erna Völp und Margit Janz erheiterten die anwesenden Senioren die in großer Zahl erschienen waren.

Von Erna Völp hörten wir 3 Solo-Gesänge und klatschten begeistert Beifall.

Den letzten leckeren Kuchen von der Bäckerei Willi Reuhl ließen wir uns gut schmecken.

Nach der Andacht von Herrn Vaupel-Rathke sangen wir weitere Weihnachtslieder sowie Gedichte wurden vorgetragen.

Gegen 16.30 Uhr ging dieser schöne Nachmittag zu Ende und alle gingen begeistert nach Hause.

Nach den Ferien treffen wir uns am 18. Januar zur gewohnten Zeit um 15 Uhr wieder im Gemeindezentrum Bergen.